erloest durch das blut jesu 1 petrus 1 18

Erlöst durch das kostbare Blut Jesu

Lösegeld ist ein Begriff den wir im Alltag meistens in einem Krimi oder in den Nachrichten bei einer Entführung oder Gefangennahme hören. Es wird eine große Geldmenge bezahlt, um jemanden zu “lösen” bzw. “freizulassen”. Die Preise dafür sind dabei erheblich hoch.

Auch wir waren einst Sklaven der Sünde (Römer 6,16-23) und in Finsternis. Jetzt sind wir im Licht des Herrn. (Eph 5,8). Jesus Christus hat uns errettet aus der Gewalt der Finsternis und hat uns versetzt in das Reich seiner Liebe. (Kol 1,13). In Ihm haben wir Erlösung und Vergebung der Sünden ( Kol 1,14).

So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen Sohn Jesus Christus sandte, um uns zu erretten. (Joh 3,16). Jesus ist nicht gekommen, um uns zu verurteilen, sondern um uns zu retten. (Joh 3,17). Und wie tat er das? Indem er tauschte und selbst zur Sünde wurde, die uns vor Gott trennte und den ewigen Tod brachte, und für unsere Schuld stellvertretend starb und im Gegenzug uns seine Gerechtigkeit gab (2. Kor 5,21). Gottes Gerechtigkeit ist ein Geschenk in Jesus Christus. (Römer 5,17). Nun gibt es keine Verdammnis mehr für die, die in Jesus Christus sind (Römer 8,1).

Denn auch der Sohn des Menschen ist nicht gekommen, um bedient zu werden, sondern um zu dienen und sein Leben zu geben als Lösegeld für viele.

Jesus in [Mk 10,45]

Jesus bezahlte für dich und für mich das Lösegeld (Mk 10,45; Tim 2,6). Wie bezahlte er es? Mit seinem kostbaren Blut. (Eph 1,7) Ein für allemal. (Heb 7,27). Es ist vollbracht! (Joh 19,30). In Jesus Christus. Er hat uns zur Freiheit befreit. (Gal 5,1). Durch sein Blut sind wir gerechtfertigt vor Gott. (Römer 5,9). Danke Jesus.

1. Pet 1,18-19
indem ihr wisst, dass ihr nicht mit vergänglichen Dingen, mit Silber oder Gold, erlöst worden seid von eurem eitlen, von den Vätern überlieferten Wandel, sondern mit dem kostbaren Blut Christi, als eines Lammes ohne Flecken und ohne Fehl;

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.