Geist der Gnade

Sodann will ich […] den Geist der Gnade und der Bitte um Gnade ausgießen

Sach 12:10

Ausgegossen

Der Heilige Geist, der über uns ausgegossen wurde, ist ein Geist der Gnade.
Als Christ hat es in deinem Herzen nicht nur ein bisschen Heiliger Geist reingetropft. Du hast auch nicht nur ein paar Spritzer abbekommen wie beim Blumen gießen. Nein, der Heilige Geist, der Geist der Gnade und der Liebe wurde reichlich AUSGEGOSSEN. Platsch!!!

„Geist der Gnade“ weiterlesen

Sinne trainieren

Für Gereifte (oder: Vollkommene, d.h. Erwachsene) dagegen ist die feste Nahrung da, nämlich für die, welche infolge ihrer Gewöhnung geübte Sinne (= Sinneswerkzeuge) besitzen, so dass sie das Gute und das Schlechte zu unterscheiden vermögen.

Heb 5:14

Wir können unsere Sinne trainieren. Wir können die Wahrheiten aus dem Wort Gottes bewusst praktizieren und unsere Sinne dadurch geistlich stärken und erneuern. Wenn mich ein Bibelvers anspricht, gefällt mir der Gedanke: “Wie kann ich diese Wahrheit in meinem Alltag anwenden?” Oder gegebenfalls: “Jesus, ich verstehe das nicht, wie ist das gemeint? Wie kann ich das anwenden?

Was ist die Folge davon? Reife und die Fähigkeit immer besser das Gute vom Schlechten zu unterscheiden.

„Sinne trainieren“ weiterlesen

Lehre mich, führe mich

Lehre mich das dir Wohlgefällige tun, denn du bist mein Gott:

dein guter Geist führe mich auf ebener Bahn!

Ps 143:10

Was für ein einfaches aber tiefes Gebet: “Lehre mich, …. führe mich”.
Es war nie vorgesehen, dass wir uns hier alleine durch’s Leben schlagen. Gott möchte uns helfen. Er liebt diese Gebete der Abhängigkeit, wie ein Papa es liebt wenn sein Kind zu ihm kommt und fragt: “Papa, kannst du mir dabei helfen? Papa, wie mache ich…., Papa, was denkst du über…”.

Aber haben wir immer diese Ruhe, im Alltag mal Inne zu halten und Jesus bei unseren Tätigkeiten und Plänen zu fragen:
“Was denkst du darüber?”,
“Was denkst du wie sollte ich es tun?”,
“Jesus, bitte bringe mir bei wie man richtig ….”,
“….

„Lehre mich, führe mich“ weiterlesen