Galater 3:24 Das Gesetz Gottes ist nicht die Lösung

Das Gesetz Gottes ist nicht die Lösung

Galater 3:24-25
Also ist das Gesetz unser Zuchtmeister gewesen auf Christum hin, auf dass wir aus Glauben gerechtfertigt würden.
Da aber der Glaube gekommen ist, sind wir nicht mehr unter einem Zuchtmeister;

Das Gesetz Gottes ist nicht die Lösung. Das Gesetz selbst bringt dir keine Freiheit und ewiges Leben. Es hat eine ganz andere Aufgabe und Funktion. Es ist ein bisschen mit einem Röntgengerät zu vergleichen. Ein Röntgengerät ist sehr wichtig und hilfreich und hat schon vielen Menschen das Leben gerettet. Warum? Weil es Dinge erkennt und aufzeigt, die ein Menschen von allein mit seinem bloßen Augen nicht entdeckt. Durch das Röntgen konnten schon viele Ärzte die Ursache für körperliche Probleme diagnostizieren und gezielt darauf mit einer Lösung reagieren oder schlimmeres verhindern. Richtig? Ich bin dankbar für die medizinische Technologie die wir heute genießen dürfen. Mir haben schon oft Ärzte geholfen. Danke Jesus für Ärzte und Ingenieure.

Diagnose, keine Lösung

Aber nun kommt der springende Punkt. Das Röntgengerät selbst war nicht die Lösung. Das Röntgengerät selbst hat das körperliche Problem nicht gelindert bzw. geheilt. Es ist nicht die Lösung. Nicht die Heilung. Nicht die Befreiung. Es zeigt das eigentliche Problem auf und ermöglicht den Menschen, rechtzeitig und gezielt darauf zu reagieren.

Das ist auch die Aufgabe des Gesetzes. Wir werden nicht frei und gerettet durch das Einhalten des Gesetzes. Durch das Gesetz wird niemand gerechtfertigt. Es hat die Aufgabe uns das eigentliche Problem der Sünde und Schuld aufzuzeigen. Es hat die Aufgabe uns das Sündenproblem in unserem ganz persönlichen Leben aufzuzeigen und uns zu Christus zu bringen. Zu Jesus Christus. Er ist die Lösung. In Ihm finden wir das Heil. In Ihm finden wir die ewige Heilung. In Ihm finden wir die Rettung.

Das Gesetz führt zur Lösung

Wenn wir das Gesetz anwenden und predigen, dann nicht, um die Menschen zu pushen sich noch mehr anzustrengen und eine Schippe drauf zu legen, DAMIT sie vielleicht gerade so mit einer 4- gerettet werden. Nein, wir predigen das Gesetz damit es Menschen zu Christus führt. Wer ehrlich das Gesetz in seinem Leben anwendet, kann nur zu einer Erkenntnis kommen: Ich brauche Gnade. Ich brauche Rettung. Ja, ich brauche JESUS. Und gerne nehme ich das unverdiente Geschenk der Gerechtigkeit in Jesus Christus an.

Dann werden wir durch den Glaube an das vollbrachte Werk von Jesus Christus gereinigt, gewaschen und vom Neuen geboren. Er wurde zu unserer Sünde und wir bekommen seine Gerechtigkeit. Aus Gnade. Wir bekommen ein neues Herz. Eine neue Identität. Wir werden Kinder Gottes. Kinder Gottes, die nicht stolz herumlaufen und protzen wie gut sie das Gesetz halten können sondern Kinder Gottes, von denen Dankbarkeit und Demut ausgeht. Kinder Gottes, die einst in der Finsternis waren und nun durch Jesus Christus versetzt worden sind in das Reich Gottes. Aus Gnade. Aus Liebe. Durch Jesus Christus. Nicht durch das Gesetz.

Ist das Gesetz gut und heilig? Ja, absolut. Werden wir durch das Einhaltend es Gesetzes gerettet? Nein. Das Heil und die Gerechtigkeit finden wir in Jesus Christus, der sich für uns hingegeben hat.

Römer 3:20
Denn durch das Halten von Geboten wird kein Mensch vor Gott gerecht. Das Gesetz führt nur dazu, dass man seine Sünde erkennt.

Apostelgeschichte 13:38-39
Ihr sollt deshalb wissen, liebe Brüder: Durch diesen Jesus wird euch Vergebung der Sünden angeboten.
Das Gesetz des Mose konnte euch nicht von ihnen freisprechen.
Durch Jesus aber ist das möglich. Jeder, der an ihn glaubt, wird von aller Schuld freigesprochen.

Römer 10:4
Denn mit Christus ist der Weg des Gesetzes zu Ende. Jetzt wird jeder, der an ihn glaubt, für gerecht erklärt.

Epheser 2:8-9
Denn durch die Gnade seid ihr gerettet worden aufgrund des Glaubens. Dazu habt ihr selbst nichts getan, es ist Gottes Geschenk
und nicht euer eigenes Werk. Denn niemand soll sich etwas auf seine guten Taten einbilden können.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.