Jesus Christus ist deine Sicherheit. Keine Angst vor dem Tod.

Identität in Christus: Ich bin in Sicherheit

In Jesus Christus bin ich sicher. Er selbst ist meine Sicherheit. Denn wer den Sohn hat, hat das Leben; wer den Sohn Gottes nicht hat, hat das Leben nicht. (1. Johannes 5,12). Wenn Gott für uns ist, wer gegen uns? (Römer 8,12). Ich bin in Jesus Christus – was möchte ich mehr? Ich habe den Sohn. Hast du ihn auch?

Wer oder was ist deine Sicherheit?

Ist deine Gesundheit deine Sicherheit? Was ist wenn du krank wirst? Ist die Karriere deine Sicherheit? Was ist wenn du deinen Job verlierst oder ihn nicht mehr ausüben kannst? Ist deine Familie deine Sicherheit? Was ist wenn sie vor dir sterben? Was ist wirklich deine Sicherheit? Deine Sicherheit liegt in Christus. Er selbst ist das Leben.

Was ist das schlimmste was dir passieren könnte?

Einige werden vielleicht antworten: Unerwartet zu sterben.
Weiß du was? Es klingt ein wenig seltsam, aber selbst Sterben ist für dich in Christus ein Gewinn. 😉 Wovor haben wir eigentlich Angst? Wir sind in Christus und Christus in uns. In Ihm sind wir geborgen. Nichts kann dich trennen von Christus. Wir haben das Leben. Unbahängig von den Zuständen und Umständen dieser Welt.

Philipper 1,21
Denn Christus ist mein Leben, und Sterben ist mein Gewinn.

Johannes 11:25
Jesus entgegnete ihr: „Ich bin die Auferstehung und das Leben; wer an mich glaubt, wird leben, wenn er auch stirbt,

Römer 5,12:
Auf Gott hoffe ich und fürchte mich nicht; was können mir Menschen tun?

Römer 8,38
Denn ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges,
weder Hohes noch Tiefes noch irgendeine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn

Galater 2:20
So lebe also nicht mehr ich selbst, sondern Christus lebt in mir; was (= soweit) ich jetzt aber noch im Fleisch lebe, das lebe ich im Glauben an den Sohn Gottes, der mich geliebt und sich selbst für mich dahingegeben hat.

Johannes 6:57
Wie mich mein Vater, der das Leben in sich trägt, gesandt hat und ich Leben in mir trage um des Vaters willen, so wird auch der, welcher mich isst, das Leben haben um meinetwillen.

Kolosser 3:3
ihr seid ja doch gestorben, und euer Leben ist zusammen mit Christus in Gott verborgen.

Philipper 3:7-11
Aber was mir Gewinn war, das habe ich um Christi willen für Schaden erachtet.
Ja, ich erachte es noch alles für Schaden gegenüber der überschwänglichen Erkenntnis Christi Jesu, meines Herrn. Um seinetwillen ist mir das alles ein Schaden geworden, und ich erachte es für Dreck, auf dass ich Christus gewinne und in ihm gefunden werde, dass ich nicht habe meine Gerechtigkeit, die aus dem Gesetz, sondern die durch den Glauben an Christus kommt, nämlich die Gerechtigkeit, die von Gott kommt durch den Glauben.
Ihn möchte ich erkennen und die Kraft seiner Auferstehung und die Gemeinschaft seiner Leiden und so seinem Tode gleich gestaltet werden,
damit ich gelange zur Auferstehung von den Toten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.