Schwanger vom Heiligen Geist?

Als ich die Geburt Jesu in Matthäus 1 gelesen habe, hat mich ein Ausdruck besonders angesprochen:
“Schwanger von Heiligen Geist” bzw. paar Verse weiter: “erzeugt vom Heiligen Geist”.

Sinngemäß möchte ich auch “schwanger” vom Heiligen Geist werden. Ich möchte dass er derjenige ist, der in meinem Leben etwas initialisieren darf. Denn die Frucht des Geistes ist wunderbar: Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut und Selbstbeherrschung …

Er soll und darf ein Werk in meinem Leben tun. Vielleicht sehen wir es nicht immer gleich. Aber vielleicht läufst du du ja schon mit einer geistlichen dicken Kugel 😉 rum. Und dann kommt es zu einer herrlichen Geburt und das Ergebnis ist immer Jesus. Der Heilige Geist zeigt immer auf Jesus.

Aber manchmal kann man das “schwanger sein” auch empfinden. In Gemeinden, in Konferenzen, in Leben anderer, spürt man einfach: “Hey, hier tut sich etwas … Gott bereitet etwas vor”.

  • kennst du solche Wahrnehmungen?

Maria war tatsächlich körperlich schwanger vom Heiligen Geist. Und was brachte sie zur Geburt? Jesus. Rettung. Erlösung. Hoffnung. Licht.

Wenn der Heilige Geist in unserem Leben wirkt, werden es dann genau diese Attribute sein oder in einem Namen ausgedrückt: Jesus.

Aber der Heilige Geist wird uns nicht einfach zwingen und uns “vergewaltigen”. Wir müssen es erlauben und zu lassen, dass er uns einnehmen und gebrauchen darf.

Ich weiss ja nicht wie es dir ergeht, aber ich möchte das noch mehr erleben, wie der Heilige Geist etwas in und durch mich tut.
Ein Kanal des Himmels sein.
Dabei werden wir zufrieden gestellt.
Zu oft suchen wir unsere langfristigen seelische Befriedigung in falschen Bereichen.
Wir sind Kinder Gottes.
Kinder des Lichts.
Bürger des Himmels.
Unsere Seele und Geist seufzt und jubelt wenn der Himmel – unser zu Hause – durch uns sprudeln darf.
Dort gehören wir hin.
Das verlangt unsere tiefe neue Natur, die wir durch die Neugeburt bekommen haben.

Lasst uns nicht in die Irre führen lassen.
Sondern den Heiligen Geist gestatten uns zu zeigen, wer wir wirklich in Christus sind.

Es wird keine Last sein.
Jesus versprach, dass sein Jocht ist leicht.
Jesus hat uns Freude versprochen.
Die Jünger sprudelten vor Freude als sie das Reich Gottes hier auf Erden demonstrierten.

Manchmal lese ich die Bibel und frage mich, wie es sein kann, dass wir Christen manchmal mit so negativen Gesichtern rumlaufen?
Möge der Heilige Geist dich und besonders mich erfüllen und uns mitnehmen in das nächste Abenteuer, welches Menschen rettet, Jesus ehrt und uns zu tiefst mit Freude ausfüllt.

Heiliger Geist? Du darfst. Fülle mich jetzt neu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.