Erleben und warten wie gut Gott ist.

Erlebst du gerade eine schwierige Zeit? Haben dich deine Umstände dazu gebracht, negativ zu denken und frustriert zu sein? Geht es nur noch darum, irgendwie zu überleben!? Ich möchte dich mit einer Proklamation von David aus dem Psalm 27 ermutigen. Dort heißt es folgendes.

Psalm 27,13
Doch ich vertraue fest darauf, dass ich noch sehen werde, wie gut Gott ist, solange ich lebe.

Der Teufel möchte, dass wir den Kopf hängen lassen und innerlich kapitulieren und alles negativ sehen. Denn das wird sich in unseren Worten und in unserem Verhalten ebenfalls negativ auswirken. Aber wir glauben an einen lebendigen wunderbaren Gott, für den nichts unmöglich ist. Entscheide dich neu, Ihm zu vertrauen und Ihn zu ERWARTEN. Er ist gut und treu.

Mir gefällt der Ausdruck aus Sacharja 9,12: Gefangene der Hoffnung.
Wir sind in Hoffnung (positive Erwartung, darauf Warten dass Gott wirkt, auf Jesus – unsere Hoffnung – schauen) gefangen. Egal, wie die Umstände aussehen, wir sind vereint mit Jesus. Er lebt in uns. Er wird wirken. Uns durchtragen. Uns befähigen. Er ist das Alpha und Omega und hat das letzte Wort. Es ist unser Anfänger und Vollender von unserem Glauben.

Jesaja 30,18
Deshalb wartet der Herr sehnlich darauf, euch zu begnadigen.
Er wird sich erheben, um euch sein Erbarmen zu zeigen. Denn der Herr ist ein gerechter Gott.
Glücklich ist, wer auf ihn vertraut.

1 Kommentar zu „Erleben und warten wie gut Gott ist.“

  1. Pingback: Wie erlebe ich den Frieden Gottes? Praktische Schritte - jesus7.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.