Jesus sieht dich

Jesus schickte seine Jünger allein los und verbrachte den Abend allein auf dem Berg und betete. Er hatte Gemeinschaft mit seinem himmlischen Vater. Eine Zeit, die Ihm sicherlich wichtig und wertvoll war.

Parallel mühten sich die Jünger beim Rudern ab. Denn sie waren auf der See und ein heftiger Wind stand ihnen entgegen.

Nun kommen wir zu der Stelle, die mich besonders angesprochen hat.
In Markus 6:48 heißt es: Als Jesus sah(!), wie sie sich abmühten, kam er zu ihnen. Jesus sieht dich. Aber lies selbst:

Als er nun sah, wie sie sich (auf der Fahrt) beim Rudern abmühten – denn der Wind stand ihnen entgegen –, kam er um die vierte Nachtwache (vgl. Mt 14,25) auf sie zu, indem er auf dem See dahinging, und wollte an ihnen vorübergehen.

Markus 6:48

Jesus möchte nicht, dass wir uns alleine abmühen.
Er schaut nicht zu, nach dem Motto: “Ja mal sehen, ob sie es schaffen”.
Er kam zu ihnen und brachte Ruhe. Der Wind legte sich.

Auch an einer anderen Stelle, wo die Jünger sich die ganze Nacht abmühten und nichts gefangen haben, kam Jesus, sprach sie als “Kinder” an (ich liebe es, wie Jesus hier “Kiiiiiiiiinder” ruft.) und gab ihnen die Anweisung, das Netz auf der anderen Seite auszuwerfen. Und siehe da, sie machten ein riesigen Fang. Mit Jesus an der Seite können die Dinge plötzlich so anders werden. Jesus ist bei dir. Er spricht dich als geliebtes Kind an und möchte dir helfen.

Da rief Jesus ihnen zu: „Kinder, habt ihr nicht etwas (Fisch) als Zukost?“ Sie antworteten ihm: „Nein.“
Nun sagte er zu ihnen: „Werft das Netz nach der rechten Seite des Bootes aus, so werdet ihr einen Fang tun!“ Da warfen sie es aus und konnten es vor der Menge der Fische nicht mehr (aus dem Wasser) herausziehen.

Joh 21:5-6

Hörst du heute seine Einladung aus Matthäus 11:

„Kommt her zu mir alle, die ihr niedergedrückt und belastet seid: ich will euch Ruhe schaffen!

Mt 11:28

Auf dich wartet eine Ruhe. Auf dich wartet Jesus. Wie anders doch jener Tag werden kann, mit der Gegenwart Gottes an unserer Seite. 🙂

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.