Identität in Christus: Ich bin aus Gott geboren und der Teufel tastet mich nicht an

1. Johannes 5:18-20
Wir wissen, dass jeder, der aus Gott erzeugt (oder: geboren) ist, nicht sündigt, sondern wer aus Gott erzeugt (oder: geboren) ist, bewahrt sich, und der Böse tastet ihn nicht an.
Wir wissen, dass wir aus Gott (= Gottes Kinder) sind, die ganze Welt dagegen im Argen liegt (oder: sich in der Gewalt des Bösen, d.h. des Teufels, befindet).
Wir wissen aber (auch), dass der Sohn Gottes gekommen ist und uns Einsicht verliehen hat, damit wir den Wahrhaftigen erkennen; und wir sind in dem Wahrhaftigen, (indem wir) in seinem Sohne Jesus Christus (sind). Dieser ist der wahrhaftige Gott und ewiges Leben.

Wer ist aus Gott geboren?

Diese Bedingung die wir in 1. Johannes 5:18-20 lesen, heißt: Alle die aus Gott geboren sind. Aber wer ist aus Gott geboren? Die Antwort finden wir in Johannes 1. Alle die Jesus Christus annehmen. Jesus, der Sohn Gottes, der für uns auf diese Welt kam und für uns zur Sünde wurde damit wir seine Gerechtigkeit bekommen. Der sein kostbares Blut für uns vergoss damit wir dadurch Vergebung und Erlösung empfangen. Er starb am Kreuz von Golgatha und ist nach 3 Tagen auferstanden. Er lebt und sitzt nun zur Rechten Gottes und hat den Tod besiegt. Wer diesen Jesus Christus annimmt, dem gibt er das Anrecht ein Kind Gottes zu werden. Ein Kind Gottes, aus Gott geboren.

Johannes 1:12-13
allen aber, die ihn annahmen, verlieh er das Anrecht, Kinder Gottes zu werden, nämlich denen, die an seinen Namen glauben,
die nicht durch Geblüt oder durch den Naturtrieb des Fleisches, auch nicht durch den Willen eines Mannes, sondern aus Gott gezeugt (oder: geboren) sind.

1. Johannes 5:1
Jeder, der da glaubt, dass Jesus der Gottgesalbte (= Christus, oder: der Messias) ist, der ist aus Gott erzeugt (oder: geboren), und jeder, der seinen Vater liebt, liebt auch dessen Kinder.

1. Petrus 1:23
ihr seid ja nicht aus vergänglichem, sondern aus unvergänglichem Samen wiedergeboren (oder: neugeboren), nämlich durch das lebendige und ewigbleibende Wort Gottes.

Sündigen

Du bist ein Kind Gottes und aus Gott selbst geboren. Du bist im positiven Sinne Gottes Eigentum. Er liebt dich. Du bist Sein. Du bist in Jesus Christus. Heilig, gerecht, gereinigt und Miterbe. Ferner hat Jesus dir Vollmacht und Autorität gegeben. Der Teufel kann nicht einfach kommen etwas aus Gottes Hand reißen und es kaputt trampeln. Aber er kann dich durch Lügen, Irrlehren und Begierden dazu versuchen, zu sündigen. Dadurch entsteht Zerstörung und Gebundenheit. Der Feind möchte dich dazu bringen, nicht entsprechend deiner neuen Identität (ein geliebtes Kind Gottes) zu leben. Deshalb fühlt es sich für uns auch nicht mehr schön an, zu sündigen. Weil es nicht mehr unser neuen Natur entspricht. Wir erleben dann eine Disharmonie.

Johannes 10:10
Der Dieb kommt nur, um zu stehlen und zu schlachten und Unheil anzurichten;
ich [Jesus] aber bin gekommen, damit die Schafe Leben haben und Überfluss (oder: reiche Fülle) haben.“

Falls du gerade bewusst in einer Sünde lebst, kannst du davon jederzeit umkehren, dich davon und der daraus resultierenden Bindung lossagen und kühn und mutig weiter als Kind Gottes voran gehen. Deine Identität kann dir keiner mehr nehmen. Du bist aus Gott und von Neuem GEBOREN. Das macht nichts und niemand wieder rückgängig. Dennoch können wir aber als Kinder Gottes durch Lügen und Irrlehre verwirrt und getäuscht werden. Deshalb ist die Wahrheit aus dem Wort Gottes so kostbar für uns. Sie entlarvt die Lügen und Bollwerke in unseren Gedanken. Den Teufel konfrontiert man mit purer Wahrheit, so wie es Jesus in der Wüste getan hat. Proklamiere gerne die Identitätsliste hier auf diesem Blog.

Sprüche 4:23
Mehr als alles, was man zu bewachen hat, behüte dein Herz; denn von ihm hängt das Leben ab.

Jakobus 1:15
Sodann, wenn die Lust empfangen hat (= befruchtet ist), gebiert sie Sünde; die Sünde aber gebiert, wenn sie zur Vollendung gekommen ist, den Tod. –

Fazit

Durch das vollbrachte Werk von Jesus Christus, dank der Gnade Gottes, wurdest du als du das Geschenk der Gereichtigkeit in Ihm angenommen hast, von Neuem geboren und bist seitdem ein Kind Gottes und versiegelt mit dem Heiligen Geist. Der Böse kann dich nicht antasten. Solltest du in Situation kommen, wo du dämonischen Mächten oder einen geistlichen Kampf gegenüber stehst, dann darfst du kühn proklamieren und verkünden: Ich bin ein Kind Gottes, aus Gott geboren, der Böse darf mich nicht antasten.

Titus 3:3-5
Denn einst sind auch wir unverständig und ungehorsam gewesen und irre gegangen, indem wir mannigfachen Begierden und Lüsten dienten und in Bosheit und Neid dahinlebten, hassenswert und gegeneinander hasserfüllt.
Als aber die Güte und Menschenfreundlichkeit Gottes, unsers Retters (oder: Heilands), erschienen war,
da hat er uns – nicht aufgrund von Werken der Gerechtigkeit, die wir unserseits vollbracht hätten, sondern nach seiner Barmherzigkeit – gerettet durch das Bad der Wiedergeburt und der Erneuerung des heiligen Geistes,

Widerstand!

Ich habe schon Zeugnisse gehört, wo Menschen von Dieben oder dämonisierten Menschen angegriffen wurden und diese Wahrheit laut entgegen gebracht haben und sich die Situation aufgelöst hat. Du bist ein Kind Gottes und hast in dem Namen Jesu Autorität. Vergiss dabei nicht, woher diese kommt. Mach dich abhängig von Gott.

Jakobus 4:7
Unterwerft euch also Gott und widersteht dem Teufel, so wird er von euch fliehen.

Die Bibel fordert uns sogar auf, dem Teufel bewusst zu widerstehen. Wie machen wir das? Durch laut ausgesprochene Wahrheit in Abhängigkeit von Gott.

Epheser 4:27
und gebt dem Verleumder (oder: Teufel) keinen Raum! –

1. Petrus 5:8
Seid nüchtern, seid wachsam! Euer Widersacher, der Teufel, geht wie ein brüllender (d.h. fraßhungriger) Löwe umher und sucht, wen er verschlingen kann!

Dich kann er nicht verschlingen, weil du hoffentlich deine Identität in Christus kennst 🙂 und Widerstand leistest. Ich beende diese Notiz mit den Worten Paulus:

Römer 8:38-39
Denn ich bin dessen gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Gewalten (= Geisterfürsten), weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges noch irgendwelche Mächte,
weder Höhe noch Tiefe (d.h. Himmel noch Unterwelt) noch sonst irgendetwas anderes Geschaffenes imstande sein wird, uns von der Liebe Gottes zu scheiden, die da ist in Christus Jesus, unserm Herrn.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.