Teilhaber seiner göttlichen Natur – Proklamation Gebet

Ich habe zwar noch alte Denk- und Verhaltensweisen, die ich mehr und mehr durch das Wort Gottes noch erneuern muss aber grundsätzlich ist mein altes Ich vergangen und mit Christus am Kreuz gestorben. Ich bin in Jesus Christus eine neue Kreatur. Das Alte ist vergangen. Auch meine alte sündige Natur. Meine alte Natur die einst in Begierden und fleischlichen Lüsten dahingelebt hat und die Gedanken des Fleisches einfach ausgeführt hat.

Von Natur aus jetzt anders

Seitdem ich in Christus bin, hat sich alles geändert. Ich habe eine neue Natur. Ein neues Herz. Mein Geist ist lebendig. Ich bin nicht mehr von “Natur aus” sündig und von dieser Welt. Sondern ich bin Teilhaber der göttlichen Natur. Danke Jesus für die Neugeburt. Danke Jesus, dass wir jetzt eins sind und wir uns dein ewiges Leben teilen und ich Anteil habe an deiner göttlichen Natur. Das ist auch der Grund, warum ich beim Sündigen mich nicht mehr wohl fühle. Weil es nicht mehr meiner Natur entspricht. Es stimmt nicht mehr überein. Ich bin kein Sünder mehr sondern ein Heiliger in Christus. Wenn ich mich wie ein Sünder verhalte, zwickt es mir im Inneren. Warum? Weil ich jetzt Teilhaber göttlicher Natur bin.

Ausleben

Jetzt möchte ich lernen, die neue göttliche Natur in mir, mehr und mehr auszuleben. Heiliger Geist du lebst nun in mir und ich bitte dich, deine Früchte, deine Natur [ Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut und Selbstbeherrschung… (Gal 5,22-26) ] in meinem Leben zu manifestieren.

Danke, dass ich nicht aus eigener schwacher Kraft versuchen muss, so zu sein wie du Jesus. Sondern du hast alles in mir hineingelegt. Dich selbst. Wir sind ein Geist. Du gibst mir dein Leben. Deinen Heiligen Geist. Lässt mich Anteil haben an deiner göttlichen Natur. Hilf mir bitte, zu lernen, davon Gebrauch zu machen.

Danke für dein Geschenk. Alle Ehre dir Jesus.

Bibelstellen

2 Petrus 1:2-4
Gnade und Friede möge euch in der Erkenntnis Gottes und unsers Herrn Jesus immer reichlicher zuteil werden!
Seine (d.h. Jesu) göttliche Kraft hat uns ja doch alles, was zum Leben und zur Gottseligkeit (oder: frommen Gesinnung) erforderlich ist, durch die Erkenntnis dessen geschenkt, der uns durch die ihm eigene Herrlichkeit und Tugend (d.h. sittliche Tüchtigkeit und geistliche Kraft; V.5) berufen hat.2.
Durch sie hat er uns die kostbaren und überaus wichtigen Verheißungen geschenkt, damit ihr durch diese dem in der Welt infolge der Sinnenlust herrschenden Verderben entrinnet und Anteil an der göttlichen Natur (Phil 3,20-21) erhaltet.

Epheser 2:1-2
So hat er auch euch, die ihr tot waret durch eure Übertretungen und Sünden,
in denen ihr einst wandeltet, abhängig vom Zeitgeist dieser Welt, abhängig von dem Machthaber, der die Gewalt über die Luft hat, dem Geist, der gegenwärtig in den Söhnen des Ungehorsams wirksam ist, –
unter diesen haben auch wir alle einst in unseren fleischlichen Lüsten dahingelebt, indem wir den Willen (= die Forderungen) des Fleisches und unserer Gedanken ausführten und von Natur Kinder des (göttlichen) Zornes waren wie die anderen auch –;

2 Kommentare zu „Teilhaber seiner göttlichen Natur – Proklamation Gebet“

  1. Pingback: Nachahmer Gottes - Proklamation Gebet - jesus7.de

  2. Pingback: "Ich habe euch nie gekannt" "Nicht alle die Herr Herr sagen" Wen meint Jesus in Matthäus 7:21-23 Erklärung - jesus7.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.